Kristoff Becker              Biografie

Mit acht Jahren begann er mit dem Cellospiel. Auf Konzertreisen mit dem Schulorchester sammelte er erste Tourneeerfahrungen.
1981 Tischler-Gesellenprüfung mit einer akustischen Bassgitarre als Gesellenstück. Nach der Lehre wirkte er bei professionellen Bands im Bereich Blues, Jazz und Soul als Bassist mit. Tourneen im In- und Ausland . Parallel zu den Musikprojekten intensive Beschäftigung mit der freien Malerei.

Seit 1994 vertont er mit der Formation Trioglyzerin Stummfilme live unter anderem in:
Dokumenta Kassel / Goethe Institut Kairo / Philharmonie München / Niedersächsische Musiktage / Ufa Filmnächte Berlin / Künstlerhaus Hannover / Gasometer Oberhausen / Landschaftspark Nord Duisburg / Zeche Karl Essen / Stadttheater Göttingen / Planetarium Stuttgart / Leverkusener Jazztage...

Zusätzlich konzertiert er zu Stummfilmen mit anderen Pianisten zusammen:
Planetarium Münster / Städtisches Museum Braunschweig,
Zoopalast / Wintergarten / Admiralspalast / Babylon (alles in Berlin) mit Stephan v. Bothmer.
Ufa Filmnächte in Berlin und Brüssel mit Stephen Horne

Ab 2001 performt er mit dem Soloprojekt Cellotronics mit elektronischen Eigenkompositionen:
Gran Hotel La Florida Barcelona / Thornbury Castle bei Bristol / rote Bar Wien / Fashion Week Berlin / Tango Grazioso Graz / regelmäßige Auftritte im Tacheles Berlin... .
2010 wird die CD "Iron Miller" von Perfectzeromusic veröffentlicht.
Zudem wirkte er an folgenden Theaterproduktionen mit:
Musikalische Leitung zu Amadeus, Sommertheater Schloss Giersberg ( Schweiz),
Casamax Köln / Severingsburg Theater Köln ( Die Möve )
 
Hinzu kamen regelmäßige Bildhauer-, Mal- und Schnitzaufträge für Restauratoren:
Saudiarabische Residenz Berlin-Wannsee / historisches Trauzimmer Rathaus Pankow / Entwurf, die Planung, Bauleitung und Schnitzereien einer Barockbibliothek in Berlin.
 
Im Jahr 2007 gründete Becker das Projekt „Tangotronics“ mit selbstkomponiertem Elektrotango,
mit dem er in unterschiedlicher Besetzungen bei renomierten Veranstaltungen gastierte, u.a. intern.Tango-Festival Berlin / Frankfurter Opernball / Tangotage Leipzig / TangoFusionClub München / Volkstheater Wien / Eric und Jeusa Bern / Enema Conference Barcelona.
 
Im Jahr 2012 Gründung der Firma "kOff cello", mit der Kristoff Becker neue elektronische und elektroakustische Celli entwickelt und herstellt. 2014 findet die Präsentation der Gambia auf der Musikmesse Frankfurt statt, dem wohl ersten halbakustischen Cello der Welt. Eine Austellung im Pariser Rathaus Hotel de Ville unter dem Motto Kunsthandwerk und Design folgte im Febr. 2015.
Playing my Sheet Metal-Cello

© 2016 Cellotronics

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now
Blechcello im stehen_edited_edited_edited.jpg